Alter Dreimarker sitzt wieder

Kehl-Leutesheim (pr). Dank Karl Keck kam ein 273 Jahre alter und 1,40 Meter großer Gemarkungsstein wieder ans Tageslicht. Er markierte die Grenze zwischen Leutesheim, Linx und Bodersweier. Der Leutesheimer Historiker fand ihn nach längerem Suchen in einem Ablassgraben der Leutesheimer Mühle unweit des Radwegs von Leutesheim nach Linx. Der Grenzstein wurde vor kurzem wieder an seinen Bestimmungsort gesetzt. Annette Sänger, Rathauschefin aus Linx, nebst Kollegen Heinz Faulhaber aus Leutesheim und Manfred Kropp aus Bodersweier schauten sich den Stein am vergangenen Donnerstag gemeinsam an. Sie wissen nun genau, wo ihre Grenzen sind. Auf jeweils einer Seite des am Kopfende zu einem Dreieck gemeißelten Sandstein sind die Wappen der Ortschaften Leutesheim, Linx und Bodersweier eingraviert. Auf der Leutesheimer Seite steht »GL« für Gemarkung Leutesheim und die Ziffer…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Alter Dreimarker sitzt wieder
Ortschaftsrat Leutesheim ist mit Stadtentwicklungskonzept nicht ganz einverstanden.
Neben der Aktivierung der Baulücken könnte in Leutesheim eine Wohnbebauung im Bereich des früheren Sägewerkareals ein Thema werden. Das Gebiet liegt am nordöstlichen Rand der Ortschaft und ist 1,3 Hektar groß.

Ortschaftsrat Leutesheim ist mit Stadtentwicklungskonzept nicht ganz einverstanden.

Kehl-Leutesheim (pr). »In Leutesheim wird angestrebt, auf eine Außenentwicklung vollständig zu verzichten und die Entwicklung im Bestand zu forcieren.« Dieser, die künftige Wohnbebauung betreffende Satz im Kehler Stadtentwicklungskonzept 2035 bereitete dem Leutesheimer Ortschaftsrat in seiner öffentlichen Sitzung am Montagabend erhebliche Bauschmerzen. Der Rat favorisiert nämlich eine Weiterentwicklung im Baugebiet Langesand. Das Thema Wohnbebauung war der große Knackpunkt bei der Vorstellung des Stadtentwicklungsplans in Leutesheim durch Baubürgermeister Thomas Wuttke. Am kommenden Donnerstag soll der Gemeinderat über das Stadtentwicklungskonzept 2035 abstimmen. Was das Wohnen im nördlichsten Kehler Teilort anbelangt, sieht die Lage aktuell so aus: Die Wohnbauflächen im Gebiet „Hinterhof“ sind komplett vergeben. Ein neues Wohnbaugebiet gibt es aktuell nicht. Und es soll vorerst auch keins geben. Zumindest im Außenbereich. Denn bei einer Erhebung wurde festgestellt, dass…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Ortschaftsrat Leutesheim ist mit Stadtentwicklungskonzept nicht ganz einverstanden.

geplanter Anbau Grundschule

Baubürgermeister Wuttke erteilt Grundschul-Außenklasse in Bodersweier klare Absage Kehl-Leutesheim (pr). Leutesheims Rathauschef Heinz Faulhaber hat den geplanten Anbau an das Grundschulgebäude in der öffentlichen Ratsitzung gegenüber Kritik von außen verteidigt. Gegenwind hatte es zuletzt aus Bodersweier gegeben. Die Ortsvertreter des Nachbarortes monierten, dass die Leutesheimer Grundschule einen Anbau erhalten soll. Währenddessen stünden in Bodersweier frühere Klassenzimmer der stillgelegten Werkrealschule leer. Der Leutesheimer Anbau sei aus dieser Sichtweise nicht wirtschaftlich. Bodersweier kämpft um eine Grundschul-Außenklasse. Die Kinder aus dem Nachbarort gehen in die Leutesheimer Grundschule. Leutesheims Ortsvorsteher Heinz Faulhaber sagte in der öffentlichen Ratsitzung, dass das staatliche Schulamt Offenburg zu diesem Thema bereits im Jahr 2016 deutlich Stellung genommen habe. Überlegungen, einen Teil der Grundschule Leutesheim nach Bodersweier auszulagern, wurden eine klare Absage erteilt, erinnerte der…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen geplanter Anbau Grundschule

Grundschule Leutesheim wird für die Zukunft ausgerichtet

Kehl-Leutesheim (pr). Einen Bericht über die Baumaßnahmen in der Grundschule Leutesheim gab es in der öffentlichen Ortschaftsratsitzung von Rathauschef Heinz Faulhaber. Mit der Sanierung des Schulgebäudes wurde im Jahr 2019 begonnen. Die Arbeiten sind auch dank einer guten Koordination durch Michael Heitzmann und Peter Sahli vom städtischen Gebäudemanagement auf einem guten Weg, berichtete der Ortsvorsteher. Bis Ende 2023 werden 1,7 Mio. Euro aus dem Schulsanierungsprogramm von Land und Bund investiert. Zusätzlich gibt es noch Mittelzuweisen für die digitale Ausstattung. Die Arbeiten müssen bis 2023 abgeschlossen sein. Bis Pfingsten sollen alle acht Klassenzimmer auf einen neuen Stand gebracht sein. Zurzeit wird in den beiden letzten Räumen gearbeitet. Die Zimmer erhalten neue Böden und Decken sowie eine Kreide freie Multimedia-Ausstattung mit internetfähigen Tafeln und einer modernen Beleuchtung.…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Grundschule Leutesheim wird für die Zukunft ausgerichtet

Kindergarten – Warteliste für verlängerte Öffnungszeiten

Kehl-Leutesheim (pr). Freie Plätze für verlängerte Öffnungszeiten bis 14 Uhr sind im Leutesheimer Kindergarten Mangelware. Ohne bauliche Veränderungen gibt es offensichtlich keine Abhilfe. Doch dafür wird im kommenden Doppelhaushalt offensichtlich kein Geld zur Verfügung gestellt. Olivia Faulhaber, Mitglied im Elternbeirat, bedauerte das in der öffentlichen Ortschaftsratsitzung. Der Bedarf für eine Betreuung bis 14 Uhr ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen, hieß es in der Versammlung. Aktuell sind in Leutesheim in der Regelgruppe 28 Kinder bis 12.15 Uhr im Erdgeschoss untergebracht. Im Obergeschoss sind 12 Plätze für eine verlängerte Betreuung bis 14 Uhr vorhanden. Diese Kinder essen im Erdgeschoss. Der Betreuungsbedarf hat sich aufgrund der Berufstätigkeit der Eltern komplett gedreht. 11 Kinder stehen seit einiger Zeit auf der Warteliste für eine verlängerte Betreuung. Eine Änderung…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Kindergarten – Warteliste für verlängerte Öffnungszeiten

Buslinie und Verschiebung der Baumaßnahme Ortsmitte sorgen für Ärger

Kehl-Leutesheim (pr). Die innerstädtische Buslinie K4 sorgt in Leutesheim, was das Zusteigen anbelangt, offensichtlich für Verwirrung. In der öffentlichen Ortschaftsratsitzung am vergangenen Montagabend wurde von Schwierigkeiten beim Zusteigen an der nördlichsten Haltestelle, direkt vor dem Baustoffhandel Engel berichtet. Einsteigen ist dort wohl nur für Fahrgäste der Buslinie 404 aus Rheinau kommend möglich. Nicht aber für Personen, die mit der innerstädtischen Linie K4 in Richtung Kehl mitfahren wollen, hieß es in der Ratsitzung. Das Problem ist offensichtlich dem Umstand geschuldet, dass die Busse die Gießelbachstraße nicht wie ursprünglich geplant befahren. Aus Gründen einer besseren Verkehrsübersicht werden die Busse in die umgekehrte Richtung gelenkt. Der Bus hält dadurch nicht an der für den Zustieg vorgesehenen Straßenseite vor dem ehemaligen Café Ross. Ortsvorsteher Heinz Faulhaber will die Angelegenheit…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Buslinie und Verschiebung der Baumaßnahme Ortsmitte sorgen für Ärger

Litze Helau – Best of Leutesheimer Fasnacht

Internet-Live-Stream glänzt mit Höhepunkten aus den letzten 10 Jahren: Das mit Abstand Beste aus der Litzmer Fasnacht Kehl-Leutesheim (pr). "Litze helau", hieß es am Samstagabend ab 19.33 Uhr. Petra Hummel, Martin Schneider und Jochen Hummel präsentierten Corona konform "das mit Abstand Beste aus zehn Jahren Leutesheimer Fasnacht". Die Sendung wurde live aus dem Löwensaal über das Internet gesendet. "Das ist unsere erste Online-Veranstaltung", sagte Moderatorin Petra Hummel vom Musikverein. "Und ich hoffe, dass es auch die letzte ist.". Die Videoaufzeichnungen kamen von Albert Keck. Der "Jogels" Albert filmt schon seit Jahrzehnten die Veranstaltungen des Musikvereins in der Mehrzweckhalle. Für die technische Unterstützung der Live-Übertragung der Fasnacht-Höhepunkte waren Rico Schmieder und Jonas Hafner von "SAH Streaming" verantwortlich. Der Abend im Löwen war Corona zertifiziert, erklärte Petra…

  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar
Weiterlesen Litze Helau – Best of Leutesheimer Fasnacht