Weinpicknick mit Livemusik am 2. Juli-19 Uhr am Festplatz Leutesheim

Was gibt es schöneres, als an einem lauen Sommerabend gemütlich auf der Picknickdecke zu sitzen, einen leckeren Wein zu genießen und dabei auch noch von einer klasse Band unterhalten zu werden??? Wir laden euch hiermit herzlich ein. Auf der großen Rasenfläche beim Spielplatz, im Schatten der Bäume, feiern wir ein Sommerfest der Extraklasse. Genuss und Musik. Bei freiem Eintritt bieten wir euch feine Weine vom Weingut Wild in Gengenbach, Kühles Bier und alkoholfreie Getränke. Gerne könnt ihr euch zuhause euren Picknickkorb packen und den Abend mit den mitgebrachten Speisen genießen. Wir bieten euch zusätzlich aber auch gegrillte Leckereien an. Musikalisch dürft ihr feinsten Soul und Funk sowie Rock-Klassiker aus den letzten 50 Jahren erwarten. Die Funk-Farmers aus Lahr werden uns mit Stücken von Ray Charles,…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Weinpicknick mit Livemusik am 2. Juli-19 Uhr am Festplatz Leutesheim

Aufwandsentschädigungen werden angepasst

Kehl-Leutesheim (pr). Am 2. Juli findet in Leutesheim ein Wein-Picknick statt. Wie Ortsvorsteher Heinz Faulhaber berichtete, soll die von privater Seite organisierte, öffentliche Veranstaltung auf dem Festplatz beim Sportgelände stattfinden. Die Hygieneregeln würden beachtet, die Besucher müssten daher eigene Trinkgläser mitbringen. Ortsvorsteher und Ortschaftsräte sollen ab August höhere Aufwandsentschädigungen erhalten. Der Leutesheimer Rat hat dem zugestimmt. Die Ortschaftsräte von Leutesheim würden nach der neuen Satzung eine jährliche Pauschale in Höhe von 120 Euro zuzüglich 30 Euro für die Teilnahme an Ratsitzungen erhalten. Die Aufwandsentschädigung des Leutesheimer Ortsvorstehers soll geringfügig angepasst werden und läge danach bei 1.867 Euro pro Monat. Auf den vor Kurzem neu installierten Dreimarker-Grenzstein soll mit einer Info-Tafel am Radweg nach Linx hingewiesen werden und zwar unter einem Nussbaum in der Nähe der…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Aufwandsentschädigungen werden angepasst

Hecken werden die Ackernähe wohl kaum aushalten

Kehl-Leutesheim (pr). Thema im Ortschaftsrat war ebenso der städtische Grünstreifen zwischen dem kleinen Neubaugebiet an der Rheinauer Straße und den dahinter liegenden Ackerflächen. Nach dem Willen des Ortschaftsrates hätte dieser Streifen mit fruchtlosem Gehölz bepflanzt und in die Pflegeobhut der Anlieger gegeben werden sollen. Mittlerweile stünden dort Obstbäume und Beerengehölz, um die sich die Stadt selbst kümmern will. Der Betriebshof habe mit dieser Vorgehensweise einfach bessere Erfahrungen gemacht, erklärte dazu Rathauschef Heinz Faulhaber. Laut Ortschaftsratmitglied Martin Wahl, der selbst Angrenzer ist, ist die Maßnahme dennoch unglücklich gelaufen. Die Sträucher seien zu nahe an die angrenzende Ackerfläche gepflanzt worden. Es sei zu befürchten, dass sie Schaden nehmen, wenn der Landwirt nebenan mit großem Gerät arbeitet, so Martin Wahl. Die provisorische Fußgängerbrücke über den Gießelbach unweit der…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Hecken werden die Ackernähe wohl kaum aushalten

Haupteingang der Grundschule wird verlegt

Kehl-Leutesheim (pr). Der Zugangsbereich zur Grundschule Leutesheim wird neu gestaltet. Der Ortschaftsrat stimmte einer Auftragsvergabe in Höhe von 35 588 Euro an ein Kehler Gartenbauunternehmen zu. Die Arbeiten stehen im Zusammenhang mit der Verlegung des Haupteingangs. Der soll in östliche Richtung verlegt werden und zwar in die Höhe des inneren Treppenaufgangs zum Obergeschoss , informierte Ortsvorsteher Heinz Faulhaber. Das bisherige Eingangsportal nebst Treppenstufen werden rückgebaut und der dortige Außenbereich neu gestaltet, was Gegenstand der Auftragsvergabe ist. Der Kletterbaum vor der Schule soll aber bleiben. Die Arbeiten werden in den Sommerschulferien stattfinden, berichtete der Rathauschef. Ortsvorsteher Heinz Faulhaber gab zudem bekannt, dass Grundschule und Mehrzweckhalle jeweils einen eigenen Breitband-Internetanschluss erhalten. Für die Kabelverlegung im westlichen Bereich Leutesheims wird auf dem Festplatz neben der Mehrzweckhalle ein Lagerplatz…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Haupteingang der Grundschule wird verlegt

Weg zu Milchzentrale in miserablem Zustand

Kehl-Leutesheim (pr). Das Zufahrtsgelände zum ehemaligen Milchzentralgebäude ist in einem schlechten Zustand. Darauf wurde in der Bürgerfragestunde der öffentlichen Sitzung des Leutesheimer Ortschaftsrates aufmerksam gemacht. Insbesondere die östliche Zufahrt sei mit Schlaglöchern durchzogen. Rad fahren bei nassem Wetter ein echtes Abenteuer, wie berichtet wurde. Für Heinz Faulhaber war diese Mitteilung nicht neu. »Wir kennen den schlechten Zustand und sehen den dringenden Handlungsbedarf«, sagte der Ortsvorsteher. Haushaltsmittel wurden beantragt aber nicht genehmigt. Der Platz sei zentral gelegen und daher wichtig für den Ort. Faulhaber kann sich vorstellen, dass der Platz befestigt und mit Bänken möbliert wird. Das Gebäude der ehemaligen Milchzentrale nebst Anbau wird von den örtlichen Vereinen als Lagerraum genutzt. Thema in der Ratsitzung war ebenso der Dorfbach. Ein Bürger monierte, dass der Bauhof den…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Weg zu Milchzentrale in miserablem Zustand

Gedenkstein Jakob Friedrich Bleß

Kehl-Leutesheim. Seit Kurzem erinnert auf dem Leutesheimer Friedhof wieder ein Gedenkstein an Jakob Friedrich Bleß. Der Leutesheimer war am 15. Februar 1871 im Alter von 22 Jahren bei Dole gefallen. Als einziger Soldat aus Leutesheim musste er sein Leben in diesem Krieg gegen Frankreich lassen. Ihm zu Ehren stand der Gedenkstein nahezu hundert Jahre lang auf dem Leutesheimer Friedhof. Wegen einer Neuordnung musste er weichen, lag einige Jahrzehnte bei Waldmann in Auenheim und wurde nun von der Steinmetzfirma im Auftrag der Gemeinde wieder aufgestellt. Die Schrift ist teils unleserlich und soll aus diesem Grund durch ein Schild ergänzt werden. Jakob Friedrich Bleß war Spross einer Litzmer Großfamilie. Und so gibt es im Ort noch einige Verwandte von dem Soldaten, an den mit diesem Gedenkstein erinnert…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Gedenkstein Jakob Friedrich Bleß

Paramente in der Leutesheimer Kirche sind nun vollständig

Am Pfingstsonntag konnte in Litze ein besonderer Gottesdienst gefeiert werden: Zunächst wurden die Besucher/innen durch Tauben und Flammen empfangen, die von den Schulkindern gemalt worden waren. Diese symbolisieren den Heiligen Geist, der an Pfingsten zu den Jüngern Jesu gekommen ist und damit den „Geburtstag der Kirche“. Das  passende „Geburtstagsgeschenk“ brachte dann die Textilkünstlerin Anet Hildebrand aus Dresden mit, nämlich das rote Parament, das von nun an an Pfingsten und an der Konfirmation den Altar schmücken wird. Damit sind die vier Paramente, grün, weiß, violett und rot vollständig und zeigen als Altarbehang die Feste im Kirchenjahr an.  Dabei symbolisiert Weiß das Licht und damit Ostern, Weihnachten und die übrigen Christusfeste. Violett als Farbe der Buße und der Vorbereitung auf die großen Feste hängt im Advent, in…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Paramente in der Leutesheimer Kirche sind nun vollständig