Beiträge aus dem Jahr 2017

Read more about the article In Leutesheim geht ein Ära zu Ende: Der »Elektro-Keck« schließt sein Ladengeschäft
In Leutesheim geht eine knapp 65-jährige Ära zu Ende. Der Elektro Keck in der Badener Straße schließt zum Jahresende. Sonja und Albert Keck hatten den Familienbetrieb in den letzten vier Jahrzehnten geführt. Foto: Jürgen Preiß

In Leutesheim geht ein Ära zu Ende: Der »Elektro-Keck« schließt sein Ladengeschäft

Kehl-Leutesheim. Das Ladengeschäft von Elektro Keck in Leutesheim schließt zum Jahresende. Damit geht eine knapp 65-jährige Ära zu Ende. Das Fachgeschäft in der Badener Straße 7 wurde 1953 von Friedel und Albert Keck sen. gegründet. Albert Keck war zu dieser Zeit Elektriker beim Überlandwerk Achern. Das gehörte zur RWE-Tochter Rheinelektra AG, die Kraftwerke, Hochspannungsleitungen, Trafos und Ortsverteilungsnetze baute und in den fünfziger Jahren mit der Eröffnung von Fachgeschäften in das wachsende Segment der Haushaltsgeräte einstieg. So kam auch ein Rheinelektra-Geschäft nach Leutesheim. Der Laden wurde bei den Kecks im Erdgeschoss des Wohnhauses integriert. Friedel Keck verkaufte von der Glühbirne bis zur Waschmaschine so gut wie alles. 1969 zog sich die Rheinelektra aus dem Bereich Haushaltgeräte zurück. Friedel und Albert Keck sen. betrieben das Geschäft auf…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
WeiterlesenIn Leutesheim geht ein Ära zu Ende: Der »Elektro-Keck« schließt sein Ladengeschäft
Read more about the article Parkplatz-Bau für den Leutesheimer Kindergarten
Sechs neue Parkplätze sollen direkt vor dem Kindergarten Leutesheim entstehen. Baukosten: 13.000 Euro. Archivfoto: Marco Karch

Parkplatz-Bau für den Leutesheimer Kindergarten

Kehl-Leutesheim. Noch in dieser Woche sollen am Leutesheimer Kindergarten die Bauarbeiten für sechs Pkw-Stellplätze beginnen. Das verkündetet Ortsvorsteher Heinz Faulhaber am Montagabend auf der Ortschaftsratsitzung. Der Auftrag in Höhe von 13 000 Euro für die neuen Weg- und Parkflächen wurde bereits an eine Kehler Firma vergeben. In der Vergangenheit hatte es oft Beschwerden der Anwohner gegeben, die aufgrund der Verkehrssituation vor dem Kindergarten nicht aus ihrer Ausfahrt kamen. Text: Antje Ritzert Archivfoto: Marco Karch    

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
WeiterlesenParkplatz-Bau für den Leutesheimer Kindergarten
Read more about the article Faulhaber sauer über Haushalts-Kürzungen
„Der Jugendtreff ist eine kalte Bruchbude mit Schimmel und nassen Wänden“: Der Ortschaftsrat besteht darauf, dass die gekürzten 25.000 Euro in Leutesheim eingesetzt werden. Foto: Antje Ritzert

Faulhaber sauer über Haushalts-Kürzungen

In Leutesheim sollen weitere 25 000 Euro Haushaltsmittel für 2018 gekürzt werden. Ortsvorsteher Faulhaber ist erbost: „Mir wird übel, wenn ich sehe, welche dreisten Anmeldungen zum Nachtragshaushalt gemacht wurden!“ Kehl-Leutesheim. Die erste Kröte hatte der Leutesheimer Ortschaftsrat zwar mit Murren, aber ohne Widerstand geschluckt: Für den Doppelhaushalt 2017/2018 waren knapp zwei Millionen Euro Bedarf für Leutesheim angemeldet, davon strich die Kehler Stadtverwaltung gut zwei Drittel zusammen. Was jetzt aber passiert ist, treibt dem Gremium die Galle hoch: Im Nachtragshaushalt für 2018 wurden der Ortschaft noch einmal 25 000 Euro gestrichen. Und das ausgerechnet beim Jugendtreff, bei dem wochenlang Wasser über das undichte Dach eingesickert war. Zwar geht aus dem Planentwurf für den Nachtragshaushalt nicht eindeutig hervor, welche Maßnahmen am Jugendtreff genau eingespart werden sollen, doch…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
WeiterlesenFaulhaber sauer über Haushalts-Kürzungen
Read more about the article Zahlreiche Ehrungen beim Wintersportfest: Lohn für sportliche Anstrengung
Nicole Maier-Heidt, Gloria Wirth, Birgit Heidt und Sportverein-Chef Jürgen Hummel (rechts am Bildrand) verliehen in Leutesheim erfolgreichen Teilnehmern das Deutsche Sportabzeichen. Foto: Jürgen Preiß

Zahlreiche Ehrungen beim Wintersportfest: Lohn für sportliche Anstrengung

Kehl-Leutesheim. 44 Jugendliche und Erwachsene haben in Leutesheim die Bedingungen für das Sportabzeichen erfüllt und mit ihren sportlichen Leistungen eine Auszeichnung erworben. Beim Wintersportfest am vergangenen Samstag wurden die Sportler von Vereinsboss Jürgen Hummel geehrt. Das Abzeichen in Gold erhielten bei den Jugendlichen Luisa Ehrhardt, Raphael Karch, Anne-Kathrin König, Mathilda Maier, Marlon Matthiss, Mia Rudloff, Luisa Schmidt, Kiona Waag, Julia Wahl und Maya Wahl sowie bei den Erwachsenen Birgit Heidt, Daniela Hummel, Patricia Irrgang-König, Stefanie Kenngott, Ellen Preiß und Gloria Wirth. Mit »Silber« geehrt wurden die Jugendlichen Sarah Doll, Hannah Dozuweit, Johanne Erhardt, Simon Fimeyer, Andreas Gloth, Jakob Hummel, Josephine Karch, Leonie Karch, Arne Keck, Brian Keck, Anna-Lena Kirschning, Michelle Labisch, Ronja Lesniak, Anika Ross, Marlene Schütterle, Jette Schütterle, Jasmina Waag, Sarah Ziegler und Linus…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
WeiterlesenZahlreiche Ehrungen beim Wintersportfest: Lohn für sportliche Anstrengung
Read more about the article Winterfest-Theater: Zu viele Chefs beim Sportverein Leutesheim
Christbäume, rote Nikolaussäcke und sogar Lametta kamen in Leutesheim bei den Tanzaufführungen auf die Bühne. Foto: Jürgen Preiß

Winterfest-Theater: Zu viele Chefs beim Sportverein Leutesheim

Ein lustiges Theaterstück und ideenreiche Tänze, allesamt hausgemacht, standen am Samstagabend im Mittelpunkt des gut besuchten Winterfestes des Sportverein Leutesheim (SVL). Kehl-Leutesheim. »2017 war für uns kein besonders gutes Jahr«, sagte SVL-Boss Jürgen Hummel bei der Begrüßung, die gleichzeitig auch ein kleiner Jahresrückblick war. Die Fußballmannschaft ist abgestiegen, der neue Trainer wurde im September entlassen, ein Chef war quasi zu viel. Das einzig Positive sei die Rückkehr von Armin Reichmann gewesen, als Interimscoach für den geschassten Josef Anselm-Zeiser. Jürgen Hummel zeigte sich aber zuversichtlich, dass sich die Wogen auf der stürmischen SVL-See bald wieder geglättet werden. Mit gut einstudierten und interessant aufgemachten Tänzen ging es im Programm weiter. Anna Hummel, die Tochter des Vereinschefs, verlas eine Weihnachtgeschichte vom alten Weihnachtsbaumständer. Die ganz Kleinen vom SVL-Tanzensemble…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
WeiterlesenWinterfest-Theater: Zu viele Chefs beim Sportverein Leutesheim
Read more about the article »Harmonie Leutesheim« bringt mit Advents-Kirchenkonzert weihnachtliche Stimmung
Weihnachtliche Stimmung brachte der Musikverein am Sonntagabend in die Leutesheimer Kirche. Foto: Musikverein

»Harmonie Leutesheim« bringt mit Advents-Kirchenkonzert weihnachtliche Stimmung

Kehl-Leutesheim. Pünktlich zum ersten Advent wurde am Sonntagabend in der Leutesheimer Kirche die Vorweihnachtszeit eingeläutet: Der Musikverein "Harmonie" Leutesheim hatte zu einer "besinnlichen Stunde" eingeladen. Dabei gab es nicht nur bekannte Adventsmusik. Dirigent Dieter Baran hatte sich eine afrikanische Weihnachtsgeschichte ausgesucht, die die Zuhörer gerade in dieser Zeit zum Nachdenken anregen sollte. Rund um diese Geschichte spielte der Musikverein passende Weihnachtslieder, die die Dramaturgie der afrikanischen Erzählung eindrucksvoll unterstrichen. Lana Matejka las die Passagen der Geschichte vor und führte so durch den Adventsabend. Sie erzählte von einem kleinen Jungen, dessen Dorf von Soldaten niedergebrannt, viele Bewohner ermordet und Familien getrennt wurden. Kurz vor Weihnachten verstirbt auch noch seine Großmutter, und er fragt sich, ob Weihnachten in diesem Jahr überhaupt kommen wird. Nach jeder Passage der…

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen»Harmonie Leutesheim« bringt mit Advents-Kirchenkonzert weihnachtliche Stimmung

Leutesheim wird doch kein »Kerniges Dorf«

Kehl-Leutesheim. Leutesheim hat den Sprung in die Finalisten-Auswahl des Wettbewerbs »Kerniges Dorf« nicht geschafft. Das verkündete Faulhaber am Montag auf der Ortschaftsratsitzung. »Litze« hatte sich im Juni dieses Jahres mit seinem Ortsmitte-Projekt für das »Kernige Dorf«-Preisgeld von 2000 Euro beworben. An dem Wettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft hätten 147 Dörfer aus ganz Deutschland teilgenommen, so Faulhaber. Leutesheim will den Ortskern rund um das Milchhiesl aufwerten und dort einen Rastplatz für Radtouristen, einen Spielplatz, eine »Plauderbank« und einen kleinen Festplatz einrichten. Die Gesamtkosten für diese Maßnahmen schätzt Faulhaber auf »bestimmt 40.000 Euro«. Text: Antje Ritzert Foto/Quelle: ASG/Stadtplan 2509d, Urheber: Fiedels 7 fotolia.com    

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
WeiterlesenLeutesheim wird doch kein »Kerniges Dorf«