SVL-Winterfest: Nur ein Künstler kann die wilde Hilde besänftigen
Oberstudienrat Hans-Dieter (Julian Hauß) musste beim Wintersportfest-Theaterstück eine heikle OP auf dem Küchentisch über sich ergehen lassen. Edgar (Boris Faulhaber), der Maler Friedhelm (Andi Zerr) und die wilde Hilde (Melanie Preiss) holen eine Gewehrkugel aus seinem Hinterteil. Foto: Jürgen Preiß

SVL-Winterfest: Nur ein Künstler kann die wilde Hilde besänftigen

Kehl-Leutesheim. Tänze und ein amüsantes Theaterstück standen am Samstagabend beim gut besuchten Leutesheimer Wintersportfest auf dem Programm. Für die hausgemachten Auftritte gab es reichlich Beifall.

Wie klimaneutrales Fliegen funktioniert, zeigten die Tanzgruppen des Sportvereins im ersten Programmteil. Eine Weltreise stand auf dem Programm. “Und alles spielt sich bei uns völlig emissionsfrei auf der Hallenbühne ab”, versprach Vereinsboss Jürgen Hummel bei der Begrüßung.

svl sv leutesheim tänze sportverein leutesheim litzeNach einer Einweisung von Flugbegleiterin Birgit Heidt ging es nach Schweden zu Pipi Langstrumpf. Ansagerin Luisa Schmidt führte an den Nordpol zu den Schneeflöckchen. Eingetaucht wurde danach in der Reich des indischen Bollywood. Junge, hübsche Damen waren im Sari zu sehen. Über die Weiten Russlands führte die Reise zu den gut gelaunten Afrikanerinnen und damit zu Shakiras Waka-Waka-Tanz. Zum Abschluss ging es nach Malle. Gloria Wirth und die beiden Heidt-Töchter Birgit und Nicole feierten auf der Sonneninsel mit ihrem Tanz-Team eine ausgelassene Party.

Mit einer tragbaren Mini-Bar kam die wilde Hilde, gespielt von Melanie Preiss, auf die Bühne. In dem zweistündigen Theaterstück machte sie ihrem Ruf alle Ehre. Auch die Schwägerin Elisabeth (Julia Schneider) bekam ihr Fett ab. Sie hatte es allerdings auch verdient. Den ganzen Tage lang knechtete Elisabeth ihren lieben Ehemann Edgar (Boris Faulhaber). Obwohl der beide Arme in Gips hatte. Und er war schließlich auch noch Hildes Bruder.

Eine Sozialamtmitarbeiterin (Christine Lesniak) rückte Hilde auf die Pelle. Und ihr Freund, der Franzose Jean-Luc (Kim-Sören Grumer), hatte nur noch Augen für die Botox-Lippen von Kathrin (Lena Hauß). Diese Konstellation hellte Hildes Stimmung nicht gerade auf. “Ich glaub, bei dir sind alle Orgelpfeifen durchgerostet”, herrschte Hilde ihren Ex-Lover an.

Eins schien klar: Für die garstige Dame musste so schnell wie möglich ein neuer Mann her. Oberstudienrat Hans-Dieter (Julian Hauß) stellt sich vor. Hilde zeigte ihm aber die kalte Schulter und schoss dem armen Lehrer auch noch ins Hinterteil. Die Not-OP auf dem Küchentisch verlief gut. Gemeinsam mit dem Maler Friedhelm von Wasserfurth (Andi Zerr) holte Hilde die Kugel aus dem Gesäß. Die gelungene Aktion führte die renitente Dame und den mit Ochsenblut malenden Künstler schließlich zusammen – ein Happy End.

Text/Fotos: Jürgen Preiß

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen SVL-Winterfest: Nur ein Künstler kann die wilde Hilde besänftigen
Zahlreiche Ehrungen beim Wintersportfest Leutesheim
Geehrt: 43 Jugendliche und Erwachsene haben in Leutesheim die Bedingungen für das Sportabzeichen erfüllt und mit ihren sportlichen Leistungen eine Auszeichnung erworben. Foto: Jürgen Preiß

Zahlreiche Ehrungen beim Wintersportfest Leutesheim

Kehl-Leutesheim. 43 Jugendliche und Erwachsene haben in Leutesheim die Bedingungen für das Sportabzeichen erfüllt und mit ihren sportlichen Leistungen eine Auszeichnung erworben. Beim Wintersportfest am vergangenen Samstag wurden die Sportler von Vereinsboss Jürgen Hummel geehrt.

Neun Mal Gold gab es beim Sportabzeichen für Jugendliche. Ausgezeichnet wurden: Kiona Waag, Mathilda Maier, Ben Meißner, Elias Geiger, Jaron Hummel, Arne Keck, Kevin Voltz, Janne Abel und Max Vogel.

Silber bei den Jugendlichen erhielten: Anne-Kathrin König, Ronja Lesniak, Mia Rudloff, Anika Ross, Jasmina Waag, Sarah Doll, Clara Hescher, Luisa Stahl, Mayleen Wörner, Andreas Gloth, Silas Ross, Ivica Galosevic, Lorenz Fien, Lukas Voltz und Marlon Matthiß.

Bronze bei den Jugendlichen erhielten Mareike Gloth, Jette Schütterle, Leonie Karch, Josephine Karch, Emma Blum, Alexia Grumer, Stella Pieper, Marlene Häfele, Lilia Benzirar, Diego Habelt, Leon Racinsky. Noah Habelt, Jaroslaw Wasinger, Blendi Berisha und David Ross.

Bei den Erwachsenen erhielten das Abzeichen in Gold: Birgit Heidt, Gloria Wirth und Ellen Preiß. Das Abzeichen in Silber erhielt Nicole Maier-Heidt.

Text/Foto: Jürgen Preiß

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Zahlreiche Ehrungen beim Wintersportfest Leutesheim
Turn-Trainerin Birgit Heidt beim SVL verabschiedet
Birgit Heidt wurde am Samstagabend im Rahmen des Winterfestes bei der Turnabteilung des Sportverein Leutesheim von SVL-Boss Jürgen Hummel verabschiedet. Foto: Jürgen Preiß

Turn-Trainerin Birgit Heidt beim SVL verabschiedet

Kehl-Leutesheim. Nach einer über 25-jährigen Trainertätigkeit wurde Birgit Heidt am Samstagabend bei der Turnabteilung des Sportverein Leutesheim verabschiedet. Vereinsboss Jürgen Hummel sprach der 45-jährigen beim Wintersportfest ein dickes Lob aus. Das Turnen und Tanzen beim Sportverein Leutesheim ist ganz eng verbunden mit dem Namen Heidt. Im Jahr 1971 wurde die Abteilung von Inge Heidt ins Leben gerufen. 1994 übernahmen die beiden Töchter Nicole und Birgit die Trainingsleitung, seit drei Jahren zusammen mit Gloria Wirth. Ein echtes Highlight im Vereinsjahr ist der Auftritt der Turnabteilung beim Wintersportfest. Am Samstagabend unternahmen die Kinder und Jugendlichen eine sehr unterhaltsame Tanz-Reise durch die ganze Welt. Birgit Heidt, die zusätzlich als Trainerin und hochklassige Wettkampfrichterin für den TV Kork aktiv ist, war dabei als Flugbegleiterin zu sehen.

Text/Foto: Jürgen Preiß

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Turn-Trainerin Birgit Heidt beim SVL verabschiedet
Sportfest-Ausklang: Angler sind auch beim Tischtennis zielsicher
Tischtennis-Challenge: Die Angler Roland und Jannik Schütt sowie Peter Schulze siegten beim Sportfest-Tischtennisturnier in Leutesheim vor den »Hinterhöflern« Matthias Irrgang, Klaus Wahl und Noé Wandres. Dritte wurden Dirk Zimmer, Thomas Zipfel und Marco Klöpfer vom Sportverein (von links). SVL-Boss Jürgen Hummel (Bildmitte, hinten) fungierte als Schiedsrichter. Foto: Jürgen Preiß

Sportfest-Ausklang: Angler sind auch beim Tischtennis zielsicher

Kehl-Leutesheim. Die Litzmer Angler zeigten sich vor kurzem beim Schützenfest am treffsichersten. Jetzt sind in Leutesheim auch noch die besten Tischtennisspieler. Zum Ausklang des viertätigen Sportfestes wurden die Petrijünger am Montagabend zum Turniersieger der örtlichen Vereine gekürt.

Bei dieser Veranstaltung gab es für die Teilnehmer gleich zwei Handicaps: Ein Vesperbrett, das als Schläger fungierte und ein Spielball, der dem Tennissport entliehen war.

Jannik und Vater Roland Schütt sowie Peter Schulze vom Angelsportverein kamen damit am besten klar. Zweite wurden Matthias Irrgang, Klaus Wahl und Noé Wandres aus dem »Hinterhof« vor Dirk Zimmer; Thomas Zipfel und Marco Klöpfer vom Sportverein. Insgesamt gingen elf Mannschaften an den Start. Gepunktet wurde im Rundlauf um die Tischtennisplatte.

Eine gelungene Veranstaltung war davor »Boule für Jedermann«. Hier wurde mit deutlich schwererem Spielgerät hantiert. Hubertus Wittke und sein Team brachten den Interessierten ihren Sport näher. Matthias Gerhardt, Andi Zerr und Enrico Kenngott heimsten die meisten Punkte ein, gefolgt von Ortsvorsteher Heinz Faulhaber und Sohn Philipp.

Vereinsboss Jürgen Hummel zeigte sich mit dem Besuch und dem Verlauf des viertägigen Sportfestes insgesamt zufrieden. Nach der Rocknacht am Samstag war der Sonntagabend ein weiteres Highlight bei dieser Veranstaltung. Die AH-Band aus Auenheim unterhielt vor dem Festzelt bestens und sorgte damit für eine tolle Stimmung in dem lauschigen Biergarten.

Text/Foto: Jürgen Preiß

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Sportfest-Ausklang: Angler sind auch beim Tischtennis zielsicher
Ausgelassene Partystimmung beim Sportfest Litze
Ausgelassene Stimmung bei der Partynacht des SVL in Leutesheim. Foto: Jürgen Preiß

Ausgelassene Partystimmung beim Sportfest Litze

Kehl-Leutesheim. »No Change« sorgte am Samstagabend im gut besetzten Leutesheimer Sportfestzelt für ausgelassene Partystimmung. Die siebenköpfige Band aus Albstadt war zum ersten Mal zu Gast in »Litze« und hinterließ einen sympathischen Eindruck.

partynacht rocknacht litze svl sportverein leutesheimNadine, Antonio, Michi heizten mit ihrem Team im ohnehin schon gut temperierten Festzelt ordentlich ein. Der bunte Songmix kam beim Publikum gut an. Insbesondere, wenn es ein bisschen rockiger wurde. So wurde bei den Hits von »Bon Jovi«, »AC/DC« und »Böhsen Onkelz« richtig abgetanzt. »Rhythm is a Dancer« – der Hit aus den Neunzigern war am Samstagnacht in Litze Programm.

Sängerin Nadine Schieber glänzte mit ihren tollen Stimme. Sie ließ es bei den Hits von Taylor Swift und Nena krachen. Auch Drummer Flo heimste nach einem minutenlangen Schlagzeug-Solo dicken Applaus ein.

Die Verantwortlichen vom Sportverein Leutesheim zeigten sich mit dem Verlauf der Partynacht zufrieden. Vorstand und Vereinsmitglieder hatten das Event wiederum sehr gut vorbereitet und perfekt organisiert.

Bereits am Freitagabend hatte das Lizmer Sportfest regen Zuspruch. Nach den Fußballspielen gab es noch tolle Unterhaltung von DJ Funky Flip.

Am heutigen Montag startet das Sportfest in Leutesheim ab 9 Uhr mit dem Benefizlauf der Grundschule »Lauf für eine bessere Welt«. In der Mittagspause bietet die Festküche in Leutesheim neben den üblichen Festspeisen eine original »Litzmer« Bollensuppe und Cevapcici. Ab 14.30 Uhr folgt »Boule für Jedermann« und ab 18 Uhr wird die Dorfmeisterschaft im Tischtennis ausgetragen. Nach der Gaudi-Veranstaltung steht Festausklang und musikalische Unterhaltung im und um das Zelt auf dem Programm.

Text/Fotos: Jürgen Preiß

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Ausgelassene Partystimmung beim Sportfest Litze
Sportabzeichen der E-Jugend des SV Leutesheim
Sportabzeichen für das E-Jugend-Team des SV Leutesheim. Foto: privat

Sportabzeichen der E-Jugend des SV Leutesheim

Zum Saisonabschluss hat das  E-Jugend-Team der Sportgemeinschaft aus Leutesheim, Auenheim und Bodersweier das Sportabzeichen abgelegt. Die Prüfung wurde von Nicole und Mathilda Maier sowie von Gloria Wirth abgenommen. Die Disziplinen waren: 800-Meter-Lauf,  Weitwurf, Weitsprung, Seilhüpfen sowie 50-Meter-Freistil-Schwimmen. Der Kicker-Nachwuchs zeigte sich auch außerhalb des Fußballfeldes auf gutem Niveau. »Prüfung bestanden« hieß es am Schluss.

Nach getaner Arbeit wurde am Sportplatz in Auenheim zusammen mit Eltern und Geschwister gegrillt.

Text/Foto: privat

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Sportabzeichen der E-Jugend des SV Leutesheim
Trainer Jens Hellmann sieht noch Potential beim SV Leutesheim
Trainer Jens Hellmann (rechts) und Spielleiter Stefan Heitz (links daneben) präsentierten am vergangenen Sonntag den aktuellen Kader von Fußball-B-Ligist SV Leutesheim. Foto: Jürgen Preiß

Trainer Jens Hellmann sieht noch Potential beim SV Leutesheim

Kehl-Leutesheim. Der SV Leutesheim hat am Sonntag seine Neuzugänge für die kommende Liga-B-Saison präsentiert.

Jonas Kirchhofer (FV Bodersweier), Dustin Schmidt (SV Neumühl), Daniel Hauß (SV Diersheim), Cem Selvi (SC Baden-Baden) und Rückkehrer Abdullah Eser (hatte pausiert) sind neu im Kader des SV Leutesheim. Hinzu kommen noch die beiden A-Jugendlichen Mirko Grindler und David Bartsch. Dustin Schmidt und Mirko Grindler sind Leutesheimer Eigengewächse.

Den SVL verlassen haben Robin Lesniak (zum FC Rheingold Lichtenau) sowie Daniel Kirchhofer und Janis Schwarz (beide FV Auenheim).

Trainer Jens Hellmann (dritte Saison) will sein Team, das in der vergangenen Saison Platz neun in der Liga B belegte, weiterentwickeln. »Die Fitness wird dabei eine zentrale Rolle spielen«, sagte der Coach. Der SVL-Kader hat noch deutliches Entwicklungspotential, sagte Jens Hellmann.

Auf drei wichtige Akteure müssen die Leutesheimer in den nächsten Wochen allerdings noch verzichten: Torwart Sebastian Fürderer kann nach einer Kreuzband-OP erst wieder im Herbst in den Spielbetrieb eingreifen. Die beiden Defensivmänner Steffen Blum (muskuläre Probleme) und Marius Schmidt (Hand gebrochen) müssen ebenfalls noch pausieren.

Text/Foto: Jürgen Preiß

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Trainer Jens Hellmann sieht noch Potential beim SV Leutesheim
Tobias Zimmer neuer Vizechef beim SV Leutesheim
Neuwahlen beim Sportverein Leutesheim: Jürgen Hummel (von links) bleibt Vereinsboss, Tobias Zimmer ist jetzt Vizechef, Thomas Zipfel neuer Jugendwart und Gerd Preiß wurde aus der engeren Vorstandschaft verabschiedet. Foto: Jürgen Preiß

Tobias Zimmer neuer Vizechef beim SV Leutesheim

Kehl-Leutesheim. Tobias Zimmer ist neuer Vizechef beim Sportverein Leutesheim. Bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im »Löwen« wurde der bisherige Jugendleiter einstimmig im neuen Amt bestätigt.

Gerd Preiss, bisher zweiter Vorsitzender beim SVL, will nach 14 Jahren im Ehrenamt kürzer treten. Er wurde aus der engeren Vorstandschaft verabschiedet, ist künftig aber noch im Beisitz für den Leutesheimer Traditionsverein tätig.

In das 17. Amtsjahr geht Vereinsboss Jürgen Hummel. Wahlleiter Heinz Faulhaber lobte den Vorsitzenden für einen souveräne Führungsstil sowie das gesamte Vorstandteam für sehr gute Arbeit in schwierigen sportlichen Zeiten.

Geschäftsführerin Julia Schneider und Spielausschussvorsitzender Stefan Heitz wurden ebenso im Amt bestätigt. Im Spielausschuss bleibt Julian Hauß. Neu ist Bastian Schäfer. Nicht mehr zur Wahl stellten sich Oliver Marz und Ralf Schmidt.

Neuer Jugendleiter ist Thomas Zipfel. Erster Kassierer Martin Wahl und Sporthausmanager Matthias Hummel wurden genauso im Amt bestätigt wie Daniela Hummel (Damenbetreuerin) und Jürgen Preiß (Presswart). Nico Reiß löst als Altherren-Teammanager Klaus Grumer ab. Hubertus Wittke kümmert sich weiterhin um die Belange der Jedermann-Sportgruppe. Kai König (für Hans Keck) ist neben Rainer Hauß neuer Platz- und Gerätewart. In den Beisitz gewählt wurden Marco Klöpfer, Lucas König, Sven Meyers, Martin Hummel und neu Gerd Preiß für Kai König.

Der SVL zählt aktuell 543 Mitglieder, darunter 101 Kinder und Jugendliche. Finanziell ist der Verein nach den Worten von Martin Wahl dank gut besuchter Vereinsfeste und hohen Erträgen aus der Photovoltaikanlage solide aufgestellt. Die Umsätze in der Sporthausgaststätte lagen 2018 allerdings unter dem Schnitt der vergangenen Jahre. Das hing wohl damit zusammen, dass der SVL in der ersten Hälfte des vergangenen Jahres als Tabellenletzter ein sportliches Tal durchschritt, erklärte Matthias Hummel.

Aufgrund personeller Veränderungen geht es beim SVL sportlich wieder aufwärts, berichtete Spielleiter Stefan Heitz. Mit Jens Hellmann habe der SVL im vergangenen Jahr seinen Wunschtrainer verpflichtet. Der Coach leiste seither gute Arbeit.

Sorgen bereitet dem SVL der Zustand seines Rasenplatzes. Es mussten schon Spiele auf auswärtige Plätze verlegt werden, berichtete Tobias Zimmer. Ortsvorsteher Heinz Faulhaber nahm die Nachricht auf. Er teilte mit, dass im angelaufenen Jahr Haushaltmittel für die Sportanlage des SVL reserviert sind. Allerdings soll das Geld wohl für die Instandsetzung der Bewässerungsanlage und die Sanierung des Hartplatzes eingesetzt werden.

Text/Foto: Jürgen Preiß

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Tobias Zimmer neuer Vizechef beim SV Leutesheim