Bestellungs-Urkunden für »Litzmer« Feuerwehr-Chef und Stellvertreter
Heinz Faulhaber (v. re.) überreichte in Anwesenheit von Kehls Feuerwehrkommandanten, Viktor Liehr, dem wiedergewählten »Litzmer« Abteilungskommandanten Georg Karch (links) und dessen Stellvertreter, Hervé Voltz, die Bestellungsurkunden. Foto: Antje Ritzert

Bestellungs-Urkunden für »Litzmer« Feuerwehr-Chef und Stellvertreter

Kehl-Leutesheim. Auf seiner Sitzung am Montagabend hat der Leutesheimer Ortschaftsrat seine Zustimmung zur Wahl des künftigen »Litzmer« Abteilungskommandanten und dessen Stellvertreter gegeben. Mit Georg Karch und Hervé Voltz haben die »Litzmer« ein eingespieltes Team an der Spitze ihrer Feuerwehrabteilung – und das wird auch in den kommenden fünf Jahren so bleiben: Auf der Ratssitzung am Montagabend überreichte Ortsvorsteher Heinz Faulhaber die Bestellungsurkunden. Faulhaber würdigte zudem das Engagement der beiden Feuerwehrmänner und dankte ihnen für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz. »Wir können uns in Litze sicher fühlen«, sagte er und lobte die gute Zusammenarbeit der beiden Abteilungen Leutesheim und Auenheim. Einen besonderen Dank richtete Faulhaber an Viktor Liehr, Kommandant der Kehler Feuerwehr, der es wunderbar verstünde, die verschiedenen Abteilungen zusammenzuführen und einen großen Beitrag zur »Struktur und der Kameradschaft in der Feuerwehr« leiste.

Für Georg Karch werden es die letzten fünf Jahre seiner Zeit als Abteilungskommandant sein. In vier Jahren scheidet der heute 61-Jährige per Gesetz aus dem aktiven Dienst der Feuerwehr aus. »Für einen Nachfolger ist aber schon gesorgt«, verrät er. Karch trat 1984 im Alter von 26 Jahren in die Feuerwehr ein und übernahm 1999 das Zepter vom damaligen Abteilungskommandanten Werner Keck. 2006 wurde er zum Oberbrandmeister befördert und erhielt 2009 die Feuerwehr-Ehrenmedaille in Silber. Karchs Stellvertreter Hervé Voltz steht seinem Abteilungschef in nichts nach, was die Hingabe für den Feuerwehrdienst und die Intensität seines Engagements betrifft: Er schloss sich den »Litzmer« Wehrleuten 2006 im Alter von 27 Jahren an. Seit 2011 ist er zudem hauptamtlicher Feuerwehrmann in Kehl.

Text/Foto: Antje Ritzert

 

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Bestellungs-Urkunden für »Litzmer« Feuerwehr-Chef und Stellvertreter
Feuerwehr-Versammlung: Georg Karch geht in die fünfte Amtsperiode
Bitte recht freundlich: Zahlreiche Beförderungen und Ehrungen gab es bei der Jahresversammlung der Leutesheimer Feuerwehr am vergangenen Freitagabend im örtlichen Gerätehaus. Foto: Jürgen Preiß

Feuerwehr-Versammlung: Georg Karch geht in die fünfte Amtsperiode

Kehl-Leutesheim. Georg Karch bleibt auch für die nächsten fünf Jahre Feuerwehrchef in Leutesheim. Bei der Jahresversammlung der Abteilung am Freitagabend wurde der Abteilungskommandant wiedergewählt.

Georg Karch steht den Leuesheimer Mannen nun schon seit 20 Jahren vor. Die neue Amtperiode wird für den 60-jährigen aufgrund der Bestimmungen des

georg karch leutesheim feuerwehr kehl
Abteilungskommandant Georg Karch (rechts) und sein Stellvertreter Hervé Voltz stehen der Leutesheimer Wehr auch für die nächsten fünf Jahre vor. Foto: Jürgen Preiß

Feuerwehrgesetztes allerdings die letzte sein. Ortsvorsteher Heinz Faulhaber lobte die Arbeit von Georg Karch. Der Abteilungskommandant habe seine Mannschaft an ein hohes Niveau herangeführt.

Karchs Stellvertreter ist weiterhin Hervé Voltz. In der Feuerwehrausschuss gewählt wurden Rainer Hauß, Hans-Peter König, Peter Karch, Mario Hauß und Robin Nass. Den Alterskameraden steht künftig Rainer Keck und stellvertretend Reinhard Hummel vor. Helmut Keck und Werner Riedlinger wurden verabschiedet.

Beförderungen
Jan Ziegler, Tobias Karch, Nico Karch, Jens Keck, Rüdiger Lutz, Robin Nass und Sven Meyers wurden von Stadtbrandmeister Viktor Liehr zu Hauptfeuerwehrmännern befördert. In den Rang eines Feuerwehrmannes rückten auf Brian Keck, Robin Lesniak, Anton Wohlschlegel und Patrick Reiser.

Ehrungen
Eine seltene Ehrung wurde Rainer Hauß zu Teil: Der Brandmeister erhielt für 40 Jahre treue und besonders zuverlässige Dienste die Ehrenmedaille in Silber. Tobias Karch, Sven Meyers, Mario Hauß und Jens Keck wurden von Viktor Liehr für 15 Jahre Zugehörigkeit mit “Bronze” bedacht.
33 Aktive und 16 Alterskameraden gehören der Feuerwehrabteilung Leutesheim aktuell an. Der Probebesuch war im vergangenen Jahr mit einer Beteiligung von 70 Prozent knapp im grünen Bereich. Nie gefehlt hatten und dafür geehrt wurden Reinhard Hummel, Peter Karch, Brian Keck, Hans-Peter König, Helmut Reiß und Thomas Zipfel.

25 Einsätze
Zu 25 Einsätzen wurde die Leutesheimer Feuerwehr im vergangenen Jahr gerufen. Auch beim Großbrand Ende Mai im Europapark Rust waren sie dabei. Die 1.000 Einsatzkräfte wurden während des 15-stündigen Einsatzes übrigens sehr gut bewirtet, hieß es in der Versammlung. Jeder Helfer erhielt zudem vier Eintrittskarten für den Park.

Ansonsten bekämpften die Leutesheimer Feuerwehrleute unter anderem einen Dachstuhlbrand in Kehl. Ein brennender Kleinbus voll mit Prospektmaterial war zu löschen. Glück im Unglück hatte eine Pizza-Ausfahrer. Der Motorraum seines Fahrzeugs ging in Flammen auf. Durch das schnelle Eingreifen der Leutesheimer Feuerwehr nahm allerdings weder das Auto noch das Transportgut größeren Schaden. Für einen abgestürzten Storch kam die Hilfe der Leutesheimer allerdings zu spät. Er verstarb an der Unfallstelle.

Auf ein neues Einsatzfahrzeug dürfen sich die Leutesheimer im angelaufenen Jahr freuen. Die Abteilung erhält ein sogenanntes Mittleres Löschfahrzeug, das speziell nach den Anforderungen der Nutzer gebaut wird.

Text/Fotos: Jürgen Preiß

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Feuerwehr-Versammlung: Georg Karch geht in die fünfte Amtsperiode

Einsatz in Leutesheim: Während der Fahrt Feuer gefangen

Kehl-Leutesheim. Ein Peugeot hat am Montagabend auf der Fahrt von Auenheim nach Leutesheim (K 5373) unweit des dortigen Ortsschildes Feuer gefangen. Ursache des kurz vor 22 Uhr ausgebrochenen Brandes dürfte ein technischer Defekt gewesen sein. Der 31 Jahre alte Fahrer konnte rechtzeitig aus seinem Wagen aussteigen und blieb unverletzt. Einsatzkräfte der Feuerwehr Kehl konnten die Flammen zwar ablöschen, der Peugeot war aber nicht mehr zu retten. Am Fahrzeug dürfte ein Totalschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro entstanden sein. Nachdem das Auto von einem Abschleppdienst aufgeladen worden war, war die Fahrbahn kurz vor 22.30 Uhr wieder frei befahrbar.

Text: Polizeipräsidium Offenburg
Symbolfoto: © E. Zacherl – fotolia.com

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Einsatz in Leutesheim: Während der Fahrt Feuer gefangen
Feuerwehr-Hauptversammlung: Nachwuchs, Beförderung und Verabschiedung
Nachwuchs: Anton Wohlschlegel, Brian Keck, Patrick Reiser und Robin Lesniak sind neue Nachwuchskräfte bei der Leutesheimer Wehr. Foto: Jürgen Preiß

Feuerwehr-Hauptversammlung: Nachwuchs, Beförderung und Verabschiedung

Kehl-Leutesheim. Ölspuren auf Fahrbahnen beseitigen, technische Unterstützung bei Verkehrsunfällen und Sturm, ein Hochsitzbrand sowie der Einsatz bei einer Explosion im Kehler Hafen: Die Feuerwehr Leutesheim war im vergangenen Jahr wieder gefragt. 26 Mal musste sie ausrücken, informierte Abteilungskommandant

aktives dorf leutesheim litze kehl feuerwehr
Stadtbrandmeister Viktor Liehr (links) und Abteilungskommandant Georg Karch ernannten Dominic Schäfer zum Feuerwehrmann.

Georg Karch bei der Jahresversammlung am vergangenen Freitag im Leutesheimer Feuerwehrhaus.

Seit einem Jahr wird eine kleine Einheit der Leutesheimer Wehr bei nahe gelegenen Verkehrsunfällen alarmiert um Erstmaßnahmen wie Brandschutz, Verkehrssicherung und auch Menschenrettung zu leisten. »Eine sinnvolle Maßnahme«, Stadtbrandmeister Viktor Liehr (links) und Abteilungskommandant Georg Karch ernannten Dominic Schäfer zum Oberfeuerwehrmann.kommentierte Georg Karch.

Die Leutesheimer Wehr zählt aktuell 29 Aktive und 16 Alterskameraden. Reinhard Hummel, Stefan Jockers, Hans-Peter König, Helmut Reiß, Herve Voltz, Thomas Zipfel und Georg Karch hatten bei den Proben nie gefehlt. Rainer Keck wurde in den Ruhestand verabschiedet. Patrick Reiser, Brian Keck, Robin Lesniak und Anton Wohlschlegel sind neue Nachwuchskräfte.

Stadtbrandmeister Viktor Liehr ernannte Dominic Schäfer zum Oberfeuerwehrmann (siehe Foto). Die Beförderung von Thomas Zipfel zum Oberlöschmeister folgt bei der Jahresversammlung der Gesamtwehr, informierte Georg Karch.

Das Durchschnittsalter der Leutesheimer Mannen beträgt aktuell 41,2 Jahre, das der Gesamtwehr 39,4, berichtete Viktor Liehr. Nach den Worten des Kehler Stadtbrandmeisters hat sich die Einsatzbereitschaft der Wehr dank neuer Alarmierungsstrukturen kontinuierlich verbessert. Die Vorgabe »innerhalb von zehn Minuten mit sechs Mann am Einsatzort zu sein« wurde im Jahr 2014 noch zu 66 Prozent erfüllt. Mittlerweile ist die Wehr bei 91 Prozent, berichtete Viktor Liehr.

Außerdem gebe es in Leutesheim einen grandiosen Zusammenhalt. »Die Kameradschaft wird hier sehr gepflegt«, sagte Liehr. Daran solle man festhalten. Gleichzeitig lobte der Kehler Feuerwehrchef die gute Zusammenarbeit mit Auenheim. Mit deren Wehr bildet Leutesheim einen gemeinsamen Ausrückebereich.

Für die Belange der Leutesheimer Wehr soll investiert werden. Ein neues Löschfahrzeug wird angeschafft und im Feuerwehrhaus werden die Duschen renoviert, Fenster ersetzt und Betonteile saniert, hieß es in der Versammlung.

Die Leutesheim Wehr leistet gute Arbeit im Dorf und für das Dorf, lobte Ortsvorsteher Heinz Faulhaber. Die Mannen um Georg Karch hätten einen breit aufgestellten Ausbildungsstand und seien mittlerweile auch im Internet unter feuerwehr-leutesheim.de gut vertreten.

aktives dorf leutesheim litze heinz faulhaber feuerwehr ausrückbereich 2 II
Reinhard Hummel, Hans-Peter König, Thomas Zipfel, Helmut Reiß, Georg Karch sowie Hervé Voltz und Stefan Jockers (fehlen auf dem Bild) wurden für einhundertprozentigen Probebesuch geehrt.

Text/Fotos: Jürgen Preiß

 

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Weiterlesen Feuerwehr-Hauptversammlung: Nachwuchs, Beförderung und Verabschiedung