Sportverein Crosslauf 2002

Crosslauf 2002: Tammy Moser und Michael Scheer gewinnen beim “Lauf der Asse”

Kehl-Leutesheim (pr). Die Rennen der Grundschule Leuteshem fanden am Montagmorgen beim Leutesheimer Sportfest im Rahmen des 5. Crosslaufes »Kinder laufen für Kinder« statt. Insgesamt gingen über 100 Kids, darunter auch erstmals zwei behinderte Kinder von der Korker Oberlinschule, an den Start. Bei der Siegerehrung konnte Schulleiter Rolf Geisinger nicht nur Urkunden an die Gewinner, sondern auch jeweils 600 Euro Sponsorengelder an Sabine Wollschläger für »Kifafa«, an Ulrich Scheer für die Kinderkrebsstation der Freiburger Uni und an Heinz Gabriel für die Oberlin-Schule Kork überreichen. Rolf Geisinger sprach Dank aus an die unterstützenden Firmen und an die Eltern, die sehr bereitwillig Geld gegeben hätten.

Auch diesesmal waren wieder Besucher von den Kindergärten Leutesheim und Bodersweier mit am Start. Auf der 250 Meter langen Bambino-Strecke siegte bei den Mädchen Saskia Kossmann vor Laura Baas und Lana Matejka, sowie bei den Jungs Jonas Arbogast vor Markus Walter und Alexander Nock. Bei den Erstklässlern gewann Jamina Lesniak vor Tamara Zier und Jessica Lorenz, bei den Jungen Björn Karch vor Jannik Schütt, Kai Pfetzinger und Marvin Hummel. Siegerin der 2. Klassen wurde Lena Lewenhagen vor Jana Baas und Katharina Hemmler. Bei den Buben gewann Marvin Brix vor Kevin Schall und Christian Stortz. Auf der 1.000 Meter-Strecke der 3. und 4. Klassen gewann Franziska Bauske vor Franziska Erhardt und Nathalie Ismer. Bei den Jungs gewann David Bloch vor Oscar Wohlschlegel und (Name auf Wunsch entfernt). Der Lauf der Asse ging über eine Distanz von 1.500 Meter. Michael Scheer gewann in 5,35 Minuten, »eine sensationelle Zeit«, lobte Rolf Geisinger, »wenn man bedenkt, dass der Sieger erst in der dritten Klasse ist«. Michael Scheer ließ Pascal Zier und Stephan Hemmler hinter sich. Bei den Mädchen siegte Tammy Moder vor Sarah Örtel und Isabell Schmager.

Rolf Geisinger dankte dem Sportverein und insbesondere Jugendleiter Jürgen Hummel für die Mithilfe bei der Organisation des Laufes. Sabine Wollschläger sprach stellvertretend für alle drei Spendenempfänger Dank aus für die finanzielle Unterstützung: »Wir werden damit zwei Patenschaften in Kenia gründen und eine Schule im ländlichen Gebiet unterstützen«, berichtete die 2. Vorsitzende von »Kifafa«.

Aktives Dorf Leutesheim, Juni 2002

Schreibe einen Kommentar

Zur Nutzung der Kommentarfunktion werden Ihre oben eingegebenen Daten sowie Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert.