Kindergarten – Warteliste für verlängerte Öffnungszeiten

Kindergarten – Warteliste für verlängerte Öffnungszeiten

Kehl-Leutesheim (pr). Freie Plätze für verlängerte Öffnungszeiten bis 14 Uhr sind im Leutesheimer Kindergarten Mangelware. Ohne bauliche Veränderungen gibt es offensichtlich keine Abhilfe. Doch dafür wird im kommenden Doppelhaushalt offensichtlich kein Geld zur Verfügung gestellt.

Olivia Faulhaber, Mitglied im Elternbeirat, bedauerte das in der öffentlichen Ortschaftsratsitzung. Der Bedarf für eine Betreuung bis 14 Uhr ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen, hieß es in der Versammlung.

Aktuell sind in Leutesheim in der Regelgruppe 28 Kinder bis 12.15 Uhr im Erdgeschoss untergebracht. Im Obergeschoss sind 12 Plätze für eine verlängerte Betreuung bis 14 Uhr vorhanden. Diese Kinder essen im Erdgeschoss. Der Betreuungsbedarf hat sich aufgrund der Berufstätigkeit der Eltern komplett gedreht. 11 Kinder stehen seit einiger Zeit auf der Warteliste für eine verlängerte Betreuung.

Eine Änderung der Gruppengrößen ist mit Problemen verbunden. Der Weg ins Obergeschoss führt durch die Personalküche im Erdgeschoss. Das ist normalerweise nicht erlaubt und in Leutesheim nur aufgrund des Bestandschutzes möglich. Der aber würde bei einer Nutzungsänderung wegfallen.

Auf das Problem ist schon seit Jahren bei der Stadtverwaltung hingewiesen, hieß es in der Versammlung. Eigentlich müsste ein Anbau her. Doch mit dem Versetzen einer Wand ließe sich eine provisorische Lösung herstellen, sagte Ortsvorsteher Heinz Faulhaber. Die Angelegenheit liege jetzt jedenfalls auf Eis. Es geschehe nichts mehr. »Die Eltern, die auf einen Platz mit verlängerter Öffnungszeit warten, sind echt frustriert«, klagte Sabine Reiser aus den Reihen des Ortschaftsrats.

Auch das Versetzten einer Wand ist eine ordentliche Arbeit, sagte Baubürgermeister Thomas Wuttke dazu. So was müsse genau geplant werden, zumal die Maßnahme in den laufenden Kindergartenbetrieb eingreifen würde. Die Stadt Kehl könne nicht auf einmal in allen Not leidenden Kindergärten Kehls bauliche Abhilfe schaffen. Das Kindergartengebäude in Leutesheim sei aber in der Tat in die Jahre gekommen.

Das Leutesheimer Kinderschulgebäude ist in die Jahre gekommen. Den Ansprüchen einer zeitgemäßen Betreuung wird es nicht mehr gerecht. Abhilfe ist zumindest in den beiden kommenden Haushaltsjahren nicht in Sicht.

Text/Foto: Jürgen Preiß

Schreibe einen Kommentar

Zur Nutzung der Kommentarfunktion werden Ihre oben eingegebenen Daten sowie Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert.