Kehl-Leutesheim. Der Adventmarkt im Leutesheimer Löwenhof ist kein Geheimtipp mehr. Am Sonntag strömten die Besucher zu der wiederum sehr ansprechenden Veranstaltung. Löwen-Wirtin Kathrin Schütterle und die Aussteller zeigten sich mit der Resonanz sehr zufrieden.

adventmarkt adventsmarkt litze litzmer leutesheim

Messer-Macher Hans Geiger.

Der Kommerz steht bei vielen Ausstellern nicht im Vordergrund. »Für mich öffnet mein Hobby auch ein Tor zur Außenwelt«, sagt Hans Geiger. Er präsentierte im Löwen-Schopf wertvolle, handgemachte Messer. Die Griffe sind teils aus altem Fassdaubenholz gefertigt. Und jeder Kundenkontakt ist für ihn auch eine Bereicherung. Am Sonntag konnte sich der Leutesheimer über viele Gespräche freuen.

Andrea Schmidt hatte ihre »Lolas« dabei. Die Künstlerin aus Sand stellt aus Ton seit über zehn Jahren weibliche Figuren her. Handgefertigtes aus Holz präsentierte die Familie Heidt aus Leutesheim. Dekos für die Advent- und Weihnachtszeit, ideenreich inszeniert und präsentiert.

Xenia Stürz aus Leutesheim präsentierte ihre Acryl-Malerei und selbstgemachten Schmuck, Annette Keck aus Leutesheim Kunst aus Keramik, die auch Minusgraden standhält.

Voll im Trend liegt Svenja Schmitz mit ihrer handgefertigten Seife. Sie ist vegetarisch und das Seifenstück braucht keine Plastikhülle. Für Jacqueline Etschberger war dieser Adventmarkt auch eine Reise zurück zu ihren Wurzeln. Sie verbrachte ihre Jugendzeit in Leutesheim im elterlichen Hause Pfuhler und fertigt seit einigen Jahren in der Offenburger Grabenallee feine, handgemachte Süßigkeiten aus Schokolade.

Die Showtanzgruppe »D´Hupfdohle« boten selbstgemachte Linzertorten, Muffins und Donuts an. Mit dem Erlös finanzieren die Tanzbegabten ihre Kostüme für den nächsten Faschingsauftritt, verriet Charlotte Wirth.

»Litzmer Bredle« – gerührt, geformt und gebacken von Roland Schwärzel sowie das vielseitige, süße Angebot der Damen vom DRK Leutesheim verfeinerten das Angebot für den Gaumen. Das kulinarische Angebot wurde ergänzt durch feine Schnäpse und Liköre aus der Brennerei Hummel. Der Rohstoff kommt teils aus den Streuobstwiesen vor den Toren Leutesheims. Von dort stammten auch die Mistelzweige, die bei Pflegearbeiten des Obst- und Gartenbauvereins angefallen waren.

Xenia Stürz aus Leutesheim präsentierte ihre Acryl-Malerei und selbstgemachten Schmuck, Annette Keck aus Leutesheim Kunst aus Keramik, die auch Minusgraden standhält.

Text/Fotos: Jürgen Preiß