You are currently viewing Neue Schulleiterin in Leutesheim
Neue Schulleiterin Viktoria Weber

Neue Schulleiterin in Leutesheim

Kehl-Leutesheim (pr). Viktoria Weber ist die neue Leiterin der Grundschule Leutesheim. Die 34-jährige kommt aus Bodersweier und will Bewegung und digitales Lernen in Einklang bringen.

Von 2006 bis 2009 studierte sie in Freiburg Mathematik, Physik und Informatik. Ihre erste Stelle als Lehrerin hatte sie auf der Schwäbischen Alb. Die geliebte Ortenau rief und so waren Oppenau, Friesenheim und zuletzt in der Funktion als Rektorin die Grundschule in Fautenbach weitere Stationen.

Ihr neuer Arbeitsplatz liegt quasi direkt vor der Haustür. Doch nicht nur das. »Die Schule in Leutesheim hat eine tolle Lage und mit dem Spielplatz, der Halle und dem nahen Sportplatz eine nahezu perfekte Infrastruktur«, schwärmt die neue Rektorin. Das Profil der »bewegten Schule« ließe sich sehr gut umsetzen. Bewegung finde sie sehr wichtig, das Lernen mit und durch Bewegung liegt ihr sehr am Herzen.

In Leutesheim ist sie jedenfalls gut angekommen. »Ich fühle mich sehr wohl hier«, sagt sie. Die familiäre Stimmung sei eine ganz besondere, das Miteinander und die Hilfsbereitschaft aller am Schulleben Beteiligten, inklusive Elternvertretung intensiv. In ganz besonders guter Erinnerung hat Viktoria Weber die Einschulung der Erstklässler: ۚ»47 Schulanfänger sind eine große Freude und sie bringen Leben ins Schulhaus.« Die Einschulungsfeier hatte auch im Freien einen ganz besonderen Rahmen und war dank vieler helfender Hände ein tolles Erlebnis für die Einschulungskinder und auch für sie.

Die Schule wird derzeit technisch auf den neusten Stand gebracht und mit digitalen Medien ausgestattet. Einer Lehrerin, die Informatik studiert hat, geht da natürlich das Herz auf. »Es ist wichtig, dass die Kinder den Umgang mit digitalen Medien lernen«, sagt Viktoria Weber. Mit naturwissenschaftliches Arbeiten und dem Lernen in der Natur soll für die Kinder die Balance zum Lernen mit digitalen Medien hergestellt werden.

Ein dickes Lob gibt es für das Mitarbeiterteam der Stadtverwaltung, für die Unterstützung bei der EDV und insbesondere für das Koordinieren der aktuell noch laufenden Umbauarbeiten am Schulgebäude. Vieles wurde rechtzeitig zum Schulbeginn fertiggestellt. Jetzt stehen noch kleinere Arbeiten an und in den Herbstferien die Malerarbeiten. Schnelles Internet soll durch den neuen Glaserfaseranschluss auch bald kommen.

Ihre nächsten Ziele beschreibt sie so: Mit dem Projekt »Rückenwind« soll Unterstützung in die Schule geholt werden, um Kinder, die durch Corona Lernlücken haben, besser fördern zu können. Bestehende Aktionen, die Pandemie bedingt noch auf Eis liegen, sollen angepasst an die Hygienevorschriften wieder aufleben.

Wenn dann noch Zeit bleibt für Hobbies, bewegt sich Viktoria Weber draußen in der Natur, fährt gerne Fahrrad, bastelt mit Papier und Faden und hört am liebsten live Musik.

Text/Foto: Jürgen Preiß

Schreibe einen Kommentar

Zur Nutzung der Kommentarfunktion werden Ihre oben eingegebenen Daten sowie Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert.